Landeswohlfahrtsverband HessenLogo Landeswohlfahrtsverband Hessen
Home Kontakt Links Impressum Sitemap Textversion

|
Schriftgröße A | A | A
Home >> Geschichte Geschichte
| Bild: Fotokombination mit Zeichnung Ständehaus / Steinrelief Kloster Haina mit Philipp dem Großmütigen und der hlg. Elisabeth / Kommunallandtag des RegBez. Kassel im Ständehaussaal - Zoomlink -
|





Am 07.05.1953 beschließt der Hessische Landtag das "Gesetz über die Mittelstufe der Verwaltung und den Landeswohlfahrtsverband Hessen" – kurz Mittelstufengesetz, heute: "Gesetz über den Landeswohlfahrtsverband Hessen". Damit ordnet er die soziale Fürsorge in Hessen neu und überträgt sie auf eine nun hessenweit zuständige Selbstverwaltungskörperschaft, einen von den hessischen Stadt- und Landkreisen getragenen Kommunalverband höherer Ordnung. Und damit beginnt zugleich die über 50-jährige Geschichte des LWV Hessen in seiner heutigen Rechtsform.

In einer Chronik kann der interessierte Besucher Vorgeschichte und Geschichte des LWV Hessen nachlesen.

Durch das Mittelstufengesetz wurden dem LWV Hessen Vermögensteile des Landes Hessen als Rechtsvorgänger übertragen, die sich zuvor in der Verwaltung des Landes Hessen-Darmstadt sowie der beiden Bezirksverbände Kassel und Wiesbaden befanden. Dazu gehören rund 40 Einrichtungen mit zum Teil jahrhundertelanger Geschichte. Viele dieser früheren Heil-, Pflege- und Erziehungsanstalten waren in das nationalsozialistische Programm der Zwangssterilisierungen und des als "Euthanasie" beschönigten Mordes an behinderten und kranken Menschen eingebunden. Eine der Hauptaufgaben des Archivs ist es, die überlieferten Dokumente dieser Verbrechen als Bestände zu sichern, zu erschließen und auszuwerten. Die Forschungsergebnisse wurden bereits in zahlreichen Schriften publiziert.

Zum mahnenden Gedenken an jene Zeit betreibt der LWV Hessen eine intensive Gedenkstättenarbeit. Neben der inzwischen weltbekannten Gedenkstätte Hadamar unterhält der Verband gemeinsam mit der Vitos GmbH viele weitere Gedenkstätten.

Museen und Ausstellungen zeigen darüber hinaus die Entwicklung der Psychiatrie im Laufe der Jahrhunderte.

Wenn nach dem Studium dieser Seiten Fragen offen bleiben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir geben gerne weitere Auskunft.


Publikationen