Neuigkeiten

Neuigkeiten

Ausstellung in Hattersheim

Fotos zeigen die Würde des obdachlosen Lutz G.


Fotoarbeit von Fabian Heublein über Lutz G.

Der Fotograf Fabian Heublein dokumentiert den Alltag des obdachlosen Lutz G. in einer Ausstellung in der Caritaseinrichtung für Wohnsitzlose in Hattersheim. (Foto: Fabian Heublein)

Im Rahmen der Reihe "Kunst und Kultur am Autoberg" wird am Freitag, 8. März, um 14 Uhr die Fotoausstellung "Zuhause Lutz G., 52 Jahre" in der Hattersheimer Caritaseinrichtung Haus Sankt Martin am Autoberg eröffnet. Der Fotograf Fabian Heublein hat den Obdachlosen Lutz G. über ein halbes Jahr begleitet und dessen Alltag festgehalten. Entstanden ist eine eindringliche Sozialdokumentation, die zeigt, wie ein schwer kranker Mensch trotz aller Widrigkeiten des Lebens seine Würde und Individualität behauptet. Die Bilder dokumentieren die täglichen Orte des Daseins von Lutz G., seine Routinen und Aktivitäten. Sichtbar wird, was für den Porträtierten Heimat und Heimisch-Sein bedeuten könnte.

Fabian Heublein studierte künstlerische Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. In seinen fotografischen Arbeiten beschäftigt er sich unter anderem mit sozialen Situationen von Menschen und wie diese deren Auftreten, Aussehen und Haltung prägen. Zu seinen Arbeiten zählen u. a. Porträtprojekte zu Menschen in kritischen Lebenssituationen.

Die Foto-Ausstellung ist bis einschließlich 3. Mai in der Caritaseinrichtung in der Frankfurter Straße 43 in Hattersheim zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 9 bis 15 Uhr sowie dienstags von 9 bis 12 Uhr. Der Eintritt ist frei.


< Vorheriger Artikel