Neuigkeiten

Neuigkeiten

LWV-Verwaltungsausschuss

Dr. Hans Heuser neuer Beigeordneter


Präsident Friedel Kopp und Landesdirektorin Susanne Selbert mit Dr. Hans Heuser bei dessen Amtseinführung

Amtseinführung Dr. Hans Heuser als ehrenamtlicher Beigeordneter (v. l.): Präsident Friedel Kopp, Beigeordneter Dr. Hans Heuser, Landesdirektorin Susanne Selbert (Foto: Uwe Zucchi)

09.03.2022

Kassel/Vogelsbergkreis(lwv): Dr. Hans Heuser aus Mücke wurde heute offiziell als ehrenamtlicher Beigeordneter in den Verwaltungsausschuss des Landeswohlfahrtsverband (LWV) Hessen eingeführt. Seine Tätigkeit im Verwaltungsausschuss wird er zum 1. August aufnehmen. Der Direktor des Sozialgerichts Marburg folgt auf Heiko Budde, der im Februar plötzlich und unerwartet gestorben ist. Budde war mehr als 15 Jahre Mitglied dieses Gremiums.

Heuser (CDU) ist seit Mai 2002 Abgeordneter in der LWV-Verbandsversammlung. Dort ist er seit Beginn in verschiedenen Ausschüssen und Kommissionen aktiv. Über viele Jahre engagierte er sich im Ausschuss für Soziales und Jugendhilfe als stellvertretender Ausschussvorsitzender sowie im Haushalts- und Finanzausschuss als Vorsitzender. Jetzt wechselt er von der Verbandsversammlung in den Verwaltungsausschuss. "Dr. Hans Heuser zeichnet eine langjährige kommunalpolitische Erfahrung sowie eine hohe sozialpolitische Kompetenz aus. Damit ist er uns ein willkommener und wertvoller Mitstreiter im Verwaltungsausschuss", sagt LWV-Landesdirektorin und Vorsitzende des Verwaltungsausschusses Susanne Selbert. Für sein überdurchschnittliches und nachhaltiges Wirken in der Kommunalpolitik seiner hessischen Heimat erhielt Heuser im vergangenen Jahr das Bundes-Verdienstkreuz am Bande.

Hintergrund

Die Verbandsversammlung (VV) ist das oberste beschließende Gremium des LWV Hessen. Deren 75 Abgeordnete werden von den Kreistagen der Landkreise und den Stadtverordnetenversammlungen der kreisfreien Städte gewählt. Eine Wahlperiode dauert fünf Jahre. Der Verwaltungsausschuss (VA) führt die Geschäfte des LWV. Er arbeitet vergleichbar einem Kreisausschuss eines Landkreises in Hessen. Ihm gehören drei hauptamtliche sowie 14 ehrenamtliche Beigeordnete an, die von der Verbandsversammlung gewählt werden.


< Vorheriger Artikel