Neuigkeiten

Neuigkeiten

Maske Blauhaus in Tinaia

Ausstellung "Zurück!" bis 9. Dezember verlängert


Bild "AUS DIR" von Claudia Poteon-B.

Bild "AUS DIR" von Claudia Poteon-B.

Nach zwei Jahren Pandemie meldet sich das Kasseler Kunstatelier Maske Blauhaus in Tinaia „Zurück!“ – so bezeichnenderweise der Titel der Ausstellung. Sie ist im Foyer des VRK – Versicherer im Raum der Kirchen (ehemals Bruderhilfe), Kölnische Straße 108 - 112, 34108 Kassel zu sehen und bis zum 9. Dezember verlängert worden. Die Öffnungszeiten für Besucherinnen und Besucher: wochentags von 9 bis 13 Uhr, dienstags und donnerstags zusätzlich von 14.30 bis 17 Uhr. 

Die präsentierten Collagen und Malereien sind Ausfluss der unterschiedlichsten Stimmungen, persönlichen Wahrnehmungen, Eindrücke und Hoffnungen der zurückliegenden zwei Jahre Corona-Zeit – mit der Zuversicht auf einen ungezwungenen Wiederanfang.

Soziokulturelles Projekt

Das Kunstatelier Maske Blauhaus in Tinaia arbeitet in den Bereichen bildende Kunst, Skulptur, Installation, Maskenbau und Maskenspiel. Es versteht sich als soziokulturelles Projekt für Menschen mit und ohne Psychiatrie-Erfahrungen. Kunst und Kultur sollen in ihrer ästhetischen Ausformung ein Teil der Alltagswelt sein, verbunden mit der Freude an der Kreativität und am Experimentieren mit künstlerischen Bearbeitungsprozessen.

Das Atelier in der Rudolf-Schwander-Straße mitten in Kassel ist ein Kulturprojekt unter der Trägerschaft der Diakonie-Wohnstätten gGmbh und wird vom Kulturamt der Stadt Kassel gefördert.


< Vorheriger Artikel