FACHBEREICH FÜR MENSCHEN MIT GEISTIGER
BEHINDERUNG

FACHBEREICH FÜR MENSCHEN MIT GEISTIGER<br>BEHINDERUNG

Ziel des Landeswohlfahrtsverbandes (LWV) Hessen ist es, Menschen mit überwiegend geistiger Behinderung größtmögliche Selbstständigkeit und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Art und Umfang der von uns finanzierten Leistungen orientieren sich an den Wünschen und Erfordernissen des Einzelnen.

Ansprechpartner beim LWV Hessen

Peter Kraushaar

Fachbereichsleiter 
Peter Kraushaar

Haupt- und Regionalverwaltung Kassel
Kölnische Straße 30
34117 Kassel
Telefon 0561 1004 - 2365
Fax 0561 1004 - 2245
E-Mail Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailpeter.kraushaar@lwv-hessen.de

Um zu dem/der für Sie zuständigen Ansprechpartner/in für Menschen mit geistiger Behinderung zu gelangen, klicken Sie bitte in der nachstehenden Hessenkarte auf Ihren Landkreis bzw. auf Ihre kreisfreie Stadt.

Stadt Kassel Stadt Marburg Stadt Gießen Landkreis Bergstraße Odenwaldkreis Landkreis Groß-Gerau Landkreis Darmstadt-Dieburg Stadt Darmstadt Stadt Wiesbaden Landkreis Offenbach Stadt Offenbach Stadt Frankfurt am Main Main-Taunus-Kreis Rheingau-Taunus-Kreis Hochtaunuskreis Landkreis Limburg-Weilburg Main-Kinzig-Kreis Landkreis Fulda Lahn-Dill-Kreis Landkreis Gießen Wetteraukreis Vogelsbergkreis Landkreis Marburg-Biedenkopf Landkreis Hersfeld-Rotenburg Schwalm-Eder-Kreis Werra-Meißner Kreis Landkreis Waldeck-Frankenberg Landkreis Kassel Karte mit dem Zuständigkeitsgebiet für geistige Behinderung des Landeswohlfahrtsverband Hessen

Hessenweit zuständig für Steuerungsunterstützung und Planung

Funktionsbereichsleiterin
Christa Schelbert

Haupt- und Regionalverwaltung Kassel
Kölnische Straße 30
34117 Kassel
Telefon 0561 1004 - 2699
Fax 0561 1004 - 1699
E-Mail Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailchrista.schelbert@lwv-hessen.de

Steuerungsunterstützung und Planung bedeutet für uns: Angebote für geistig behinderte Menschen haben sich an den Bedürfnissen und Anforderungen des einzelnen Menschen zu orientieren und sind ständig weiterzuentwickeln.

Unsere Aufgaben sind:

  • Entwicklung, Planung und Förderung von landesweiten Umsetzungskonzepten im Sinne einer personenzentrierten Leistungserbringung
  • Analyse und Aufbereitung von Ergebnissen überregionaler und fachübergreifender Gremien zur Umsetzung in den Regionen
  • Entwicklung von hessenweiten Qualitäts- und Leistungsstandards