Neuigkeiten

Neuigkeiten

Gedenkstätte Hadamar

Ausstellung: Die Dietrich gegen Nazi-Deutschland


Plakat zur Ausstellung

Ausstellungsplakat "Marlene Dietrich – Die Diva. Ihre Haltung. Und die Nazis"

Die Gedenkstätte Hadamar zeigt vom 22. August bis zum 31. Oktober 2019 die Sonderausstellung "Marlene Dietrich Die Diva. Ihre Haltung. Und die Nazis." 

Zur Eröffnung am Donnerstag, 22. August, 19 Uhr, spricht der Kurator Clemens Heinrich von der Gedenkhalle Oberhausen, die die Marlene-Ausstellung konzipiert hat und wo die Schau ein Besuchermagnet war. Die Ausstellung und das dazu entstandene Buch basieren auf einer Kooperation mit der Berliner Marlene Dietrich Collection.

Kampf gegen Hitler-Deutschland

Durch ihre großen Filme und ihre Chansons ist Marlene Dietrich einem breiten Publikum als deutscher Weltstar in Hollywood und als Stilikone ein Begriff. Die Sonderausstellung in der Gedenkstätte Hadamar zeigt eine andere Seite der legendären Schauspielerin: ihren Kampf gegen Hitler-Deutschland. Zahlreiche Fotografien, Dokumente und weitgehend unbekannte Filmsequenzen, die teils aus dem Berliner Nachlass der Dietrich stammen, veranschaulichen dies. So sang die Hollywood-Diva vor amerikanischen Soldaten dicht hinter der Front.

Begleitprogramm

  • Lesung zur Exilliteratur am 19. September, 19 Uhr mit Karin Kettling, Oberhausen. Veranstaltungsort: Festsaal der Vitos Klinik Weil-Lahn
  • Film: Beate und Marlene eine Gesellschaft braucht die Ausnahmen. Mit anschließendem Gespräch mit dem Filmemacher Hendrik Lietmann am 10. Oktober, 19 Uhr. Veranstaltungsort: Gedenkstätte Hadamar
  • Politischer Liederabend am 29. Oktober, 19 Uhr, mit Karin Kettling und Holger Kirleis. Veranstaltungsort: Festsaal der Vitos Klinik Weil-Lahn.

Nähere Informationen: Gedenkstätte Hadamar, Mönchberg 8, 65589 Hadamar, Telefon 06433 917172     


< Vorheriger Artikel