DUALES STUDIUM

DUALES STUDIUM

Das Duale Studium, der Bachelor of Arts - Public Administration, im gehobenen Dienst der Beamtenlaufbahn wird an allen Standorten ausgebildet und in Zusammenarbeit mit der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung durchgeführt. Innerhalb von drei Jahren absolvieren Sie ein Studium, sammeln praktische Erfahrungen und verdienen gleichzeitig Geld.

Für das Ausbildungsjahr 2019 können Sie sich vom 16.06.2018 bis 20.09.2018 bewerben.


Inspektoranwärterinnen bzw. Inspektoranwärter (Bachelor of Arts - Public Administration) bei unserer Hauptverwaltung in Kassel
Inspektoranwärterinnen/Inspektoranwärter (Bachelor of Arts - Public Administration) bei unserer Regionalverwaltung in Darmstadt
Inspektoranwärterinnen/Inspektoranwärter (Bachelor of Arts - Public Administration) bei unserer Regionalverwaltung in Wiesbaden

Das Wichtigste zum Dualen Studium

  • Voraussetzungen

    Voraussetzungen

    Sie verfügen über die Fachhochschulreife oder das Abitur. Das Höchstalter für dieses Studium liegt bei 40 Jahren (für Soldaten auf Zeit gelten Ausnahmen).

  • Beginn des Dualen Studiums

    Beginn des Dualen Studiums

    Der Vorbereitungsdienst beginnt jährlich ab dem 01. September.

  • Ausbildungsorte

    Ausbildungsorte

    • Hauptverwaltung Kassel
    • Regionalverwaltung Darmstadt
    • Regionalverwaltung Wiesbaden
  • Ablauf und Inhalte des Dualen Studiums

    Ablauf und Inhalte des Dualen Studiums

    Im Beamtenverhältnis auf Widerruf studieren Sie drei Jahre (sechs Semester) an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Kassel oder Wiesbaden. Das Bachelorstudium mit seinem Abschluss Bachelor of Arts setzt sich aus fachtheoretischen Studienabschnitten in der Hochschule und fachpraktischen Studienabschnitten in den Ausbildungsbehörden zusammen.

    Schwerpunkte des Studiums sind u. a. Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften und Verwaltungswissenschaften. Das Studium besteht aus insgesamt 16 Modulen, die jeweils mit einer Prüfung abschließen. Prüfungen werden in Form von Klausuren, Präsentationen, Hausarbeiten, mündlichen Prüfungen oder Praxisberichten abgelegt. Zum Ende des Studiums fertigen Sie eine Thesis zu einem von Ihnen ausgewählten Thema an.

    In den Praxisphasen werden Sie in unseren Fachbereichen Finanzen und Personal sowie in unseren Fachbereichen mit sozialem Schwerpunkt - wie dem Fachbereich Behinderte Menschen im Beruf/Integrationsamt oder den Fachbereichen der Einzelfallhilfe nach dem Sozialgesetzbuch - eingesetzt. Sie bearbeiten Rechnungen, führen Ausschreibungs- und Vergabeverfahren durch, nehmen an Ausbildungsmessen teil. Sie organisieren Fortbildungen, prüfen Anträge und nehmen an Hilfeplankonferenzen teil, bei denen über die Betreuung behinderter Menschen beraten wird. Außerdem arbeiten Sie in verschiedenen Projekten mit.

  • Vorteile eines Dualen Studiums bei uns

    Vorteile eines Dualen Studiums bei uns

    Wir zahlen Ihnen ein monatliches Gehalt und Ihre Studiengebühren.

    Zu Beginn der Ausbildung lernen Sie in einer Einführungswoche die anderen Nachwuchskräfte kennen und erhalten erste Einblicke in unsere Arbeit.

    Wir bieten Ihnen eine gute Ausbildungsqualität und ein angenehmes Arbeitsklima. Durch die flexiblen Arbeitszeiten können Sie sich Ihre Arbeit selbst einteilen.

    In Praxisprojekten, wie z. B. das Organisieren des Meet & Greet oder einer Azubifahrt, können Sie selbstständig und verantwortungsvoll arbeiten.

    Sie haben sehr gute Übernahmechancen, denn die Einstellung von Nachwuchskräften ist auf unseren zukünftigen Personalbedarf abgestimmt.

  • Perspektiven nach dem Dualen Studium

    Perspektiven nach dem Dualen Studium

    Wir sind als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert und bieten Ihnen verschiedene Arbeitszeitmodelle wie Telearbeit von zu Hause oder Teilzeit.

    Damit Sie sich auch nach der Ausbildung weiterqualifizieren können, haben wir umfangreiche interne und externe Fortbildungsangebote. Wir haben viele Aufgabenfelder, in denen Sie später eingesetzt werden können.

    Nach dem Studium erhalten unsere Inspektorinnen und Inspektoren ein monatliches Gehalt in Höhe von mindestens 2.604,15 Euro brutto. Hinzu kommt monatlich ggf. ein Familienzuschlag und vermögenswirksame Leistungen.

    Stand: Januar 2018

  • Ausbildungsvergütung

    Ausbildungsvergütung

    Monatliches Gehalt in Höhe von 1.263,19 Euro (brutto).


    Stand: Januar 2018

  • Passt der Beruf zu Ihnen?

    Passt der Beruf zu Ihnen?

    Dieser Beruf macht Ihnen Spaß, wenn Sie

    • gut mit komplizierten Texten wie z. B. Gesetzestexten zurechtkommen.
    • bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.
    • gern im Team arbeiten.
    • eigenständig lernen und arbeiten sowie Initiative ergreifen.
    • ein hohes Maß an sozialer Kompetenz haben.
  • Ansprechpartnerinnen

    Ansprechpartnerinnen

    Birgit Behr

    Leiterin Funktionsbereich Aus- und Fortbildung
    Birgit Behr
    Telefon 0561 1004 - 2600
    Fax 0561 1004 - 1600

    Sylvia Diekmann

    Sylvia Diekmann
    Telefon 0561 1004 - 2494
    Fax 0561 1004 - 1494

    Landeswohlfahrtsverband Hessen
    Fachbereich Personal
    Ständeplatz 6 - 10
    34117 Kassel

    Ihre Bewerbung für die Hauptverwaltung in Kassel sowie die Regionalverwaltungen in Darmstadt und Wiesbaden senden Sie bitte an:
    Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailausbildung@lwv-hessen.de

    Besucheradresse
    Landeswohlfahrtsverband Hessen
    Hauptverwaltung Kassel
    Kölnische Straße 37
    34117 Kassel

Ansprechpartner

Ihr Kontakt zu uns

Landeswohlfahrtsverband Hessen
Fachbereich Personal
Leiter Volker Kossin 

Ständeplatz 6 - 10
34117 Kassel
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailfachbereich.personal@lwv-hessen.de

Als Ansprechpartner rund um Studium, Ausbildung, Praktikum und Stel­len beim LWV Hessen sind wir für Sie auf folgenden Messen vor Ort: