Fachinformatikerin bzw. Fachinformatiker

Fachinformatikerin bzw. Fachinformatiker

Den Ausbildungsberuf Fachinformatikerin bzw. Fachinformatiker bieten wir je nach Bedarf in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung oder Systemintegration an. Du erwirbst Kenntnisse aus den Bereichen Datenverarbeitung, Technik, Kommunikation und Soziales.

Deine Gesundheit hat einen hohen Stellenwert für uns. Auch wenn die derzeitige CoVID-19 Pandemie vielerorts ein Abweichen von der bisherigen Praxis notwendig macht, halten wir selbstverständlich an unserem geplanten Einstellungstermin am 01.09.2021 fest. Die Bewerbungsfrist ist inzwischen abgelaufen.

Das Auswahlverfahren wird unter Berücksichtigung von Gesundheitsschutzmaßnahmen durchgeführt. In diesem Jahr nutzen wir erstmalig ein Onlinetestverfahren. Wenn Du Dich bei unserem Onlinetest qualifiziert hast, werden wir Dich im nächsten Schritt zu einem Fälschungssicherheitstest in Verbindung mit einem persönlichen Gespräch vor Ort einladen.

Alle Einladungen erhältst Du per E-Mail. Bitte überprüfe daher regelmäßig Dein Postfach. Vielen Dank.

 

 

Das Wichtigste zur Ausbildung

  • Voraussetzungen

    Voraussetzungen

    Fachhochschulreife oder Abitur. Darüber hinaus sind gute
    PC- und Englisch-Kenntnisse erforderlich.

  • Dauer und Beginn der Ausbildung

    Dauer und Beginn der Ausbildung

    Die Ausbildung dauert drei Jahre und beginnt nach den hessischen Sommerferien. 

  • Ausbildungsort

    Ausbildungsort

    Hauptverwaltung Kassel

  • Ablauf und Inhalte der Ausbildung

    Ablauf und Inhalte der Ausbildung

    In der Ausbildung für die Fachrichtung Anwendungsentwicklung lernt man, wie kundenspezifische Softwareanwendungen konzipiert und realisiert werden. Man passt bestehende Anwendungen an, pflegt Softwareprodukte und entwickelt anwendungsgerechte und ergonomische Benutzeroberflächen.

    In der Fachrichtung Systemintegration lernt man, wie Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik konzipiert und realisiert werden. Man installiert und konfiguriert vernetzte Systeme, unterstützt Benutzerinnen sowie Benutzer und behebt Störungen.

    In beiden Fachrichtungen lernt man Methoden des Projektmanagements. Neben dem Schwerpunkt in der Datenverarbeitung wird man auch in der allgemeinen Verwaltung des LWV Hessen ausgebildet. Während der dreijährigen Ausbildungszeit besucht man den Blockunterricht einer Fachklasse für Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker an der Oskar-von-Miller-Schule in Kassel.

  • Vorteile einer Ausbildung bei uns

    Vorteile einer Ausbildung bei uns

    Zu Beginn der Ausbildung lernt man in einer Einführungswoche die anderen Nachwuchskräfte kennen und erhält erste Einblicke in unsere Arbeit. Wir bieten eine gute Ausbildungsqualität und ein angenehmes Arbeitsklima.

    Durch die flexiblen Arbeitszeiten kann man sich die Arbeit selbst einteilen.

    In Praxisprojekten, wie z. B. die Durchführung von Schulungsveranstaltungen, kann man selbständig und verantwortungsvoll arbeiten.

    Es gibt sehr gute Übernahmechancen, denn die Einstellung von Auszubildenden ist auf unseren zukünftigen Personalbedarf abgestimmt.

  • Perspektiven nach der Ausbildung

    Perspektiven nach der Ausbildung

    Wir sind als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert und bieten verschiedene Arbeitszeitmodelle wie Telearbeit von zu Hause oder Teilzeit an.

    Damit man sich auch nach der Ausbildung weiterqualifizieren kann, haben wir umfangreiche interne und externe Fortbildungsangebote. Unter bestimmten Voraussetzungen hat man die Möglichkeit, sich nach der Ausbildung durch den berufsbegleitenden Studiengang Sozialinformatik weiterzubilden und eine höhere Qualifikation zu erreichen.

    Nach der Ausbildung erhalten unsere Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker ein monatliches Gehalt in Höhe von 2.808,91 Euro brutto. Hinzu kommt eine jährliche Sonderzahlung. (Stand: März 2020)

  • Ausbildungsvergütung

    Ausbildungsvergütung

    1. Jahr: 1.018,26 Euro (brutto)
    2. Jahr: 1.068,20 Euro (brutto)
    3. Jahr: 1.114,02 Euro (brutto)
    zuzüglich einer jährlichen Sonderzahlung
    Stand: Mai 2019

  • Passt der Beruf?

    Passt der Beruf?

    Dieser Beruf macht Spaß, wenn man

    • sich für technische Zusammenhänge interessiert.
    • mathematisch und logisch denken kann.
    • gerne eigenverantwortlich arbeitet.
    • anderen gerne mit Rat und Tat zur Seite steht.
  • Ansprechpartnerinnen

    Ansprechpartnerinnen

    Leiterin Funktionsbereich Aus- und Fortbildung
    Birgit Behr
    Telefon 0561 1004 - 2600
    Fax 0561 1004 - 1600

    Sylvia Diekmann, Aus- und Fortbildung (Foto: Uwe Zucchi)

    Sylvia Diekmann
    Telefon 0561 1004 - 2494
    Fax 0561 1004 - 1494

    Landeswohlfahrtsverband Hessen
    Fachbereich Personal
    Ständeplatz 6 - 10
    34117 Kassel

    Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:
    Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailausbildung@lwv-hessen.de

    Besucheradresse
    Landeswohlfahrtsverband Hessen
    Hauptverwaltung Kassel
    Kölnische Straße 37
    34117 Kassel              

Ansprechpartner

Ihr Kontakt zu uns

Landeswohlfahrtsverband Hessen
Fachbereich Personal
Leiter Volker Kossin 

Ständeplatz 6 - 10
34117 Kassel
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailfachbereich.personal@lwv-hessen.de

Als Ansprechpartner rund um Studium, Ausbildung, Praktikum und Stel­len beim LWV Hessen sind wir für Sie auf folgenden Messen vor Ort