MUSEEN UND AUSSTELLUNGEN

MUSEEN UND AUSSTELLUNGEN

Geschichte wird insbesondere dann greifbar und begreifbar, wenn sie sich in Objekten und Bildern an authentischen Orten präsentiert. So befasst sich das Psychiatriemuseum im Kloster Haina mit Ausstellung, Bibliothek und Archiv anschaulich mit der Hospital- und Krankenhausgeschichte seit dem frühen 16. Jahrhundert.

Bis in diese Zeit reichen auch die Dokumente, Bilder und therapeutischen Instrumente aus der Hospital- und Psychiatriegeschichte im Museum Philippshospital in Riedstadt (Vitos Riedstadt). Das Museum Herborn (Vitos Herborn) informiert sehr eindrücklich über die Geschichte der ehemaligen Landesheilanstalt im 20. Jahrhundert.

Wissenschaftliche Betreuung

Diese Museen wie auch zahlreiche Ausstellungen werden vom Öffnet internen Link in aktuellem FensterLWV-Archiv wissenschaftlich betreut. So zeigt die Ausstellung „Vom Wert des Menschen“ in der Vitos Klinik Gießen Bilder und Dokumente zur Geschichte der Heil- und Pflegeanstalt Gießen von 1911 bis 1945. Ein besonderer Schwerpunkt sind die Euthanasie-Verbrechen während des Nationalsozialismus. Dieses Mordprogramm, dem tausende Menschen zum Opfer fielen, wird in weiteren Ausstellungen thematisiert und aufgearbeitet. So beispielsweise auch in der Ausstellung "Heilanstalt - Sanatorium - Kliniken 1897-2012" in Weilmünster.

Dauerausstellung über NS-Euthanasie-Verbrechen

Seit 1991 informiert eine Dauerausstellung in der Öffnet internen Link in aktuellem FensterGedenkstätte Hadamar über die NS-Euthanasie-Verbrechen in der Landesheilanstalt von 1941 bis 1945. Die authentischen Kellerräume und die Busgarage, in der die Patienten ankamen, machen die Verbrechen der Nazis auch heute noch spürbar.

Die vom LWV-Archiv konzipierte Wanderausstellung „Euthanasie in Hadamar. Die nationalsozialistische Vernichtungspolitik in hessischen Anstalten“ wurde in Deutschland, Europa, Kanada und in den USA einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Ausstellung kann kostenfrei in deutscher und englischer Sprache beim Archiv des LWV Hessen Öffnet internen Link in aktuellem Fensterausgeliehen werden.

Weitere Informationen
Ansprechpartner

IHR KONTAKT ZU UNS

Landeswohlfahrtsverband Hessen
Fachbereich Archiv, Gedenkstätten, Historische Sammlungen
Leiterin Dr. Christina Vanja
Telefon 0561 1004 - 2277 oder -  2606
Fax  0561 1004 - 1277 oder - 1606
kontakt-archiv@lwv-hessen.de

Besucheradresse
Kölnische Straße 30
Zimmer 002 - 006
34117 Kassel

Postadresse
Landeswohlfahrtsverband Hessen
Fachbereich Archiv, Gedenkstätten, Historische Sammlungen
Kölnische Straße 30
34117 Kassel