Neuigkeiten

Neuigkeiten

Ausstellung „Fake Nest“

Galerie Goldstein zeigt Plastiken von P. Sauerer


Ausstellung "Fake Nest"

Ausstellung "Fake Nest"

Von Donnerstag, 7. November, bis Samstag, 14. Dezember, ist die Ausstellung „Fake Nest“ mit Werken von Peter Sauerer in der Goldstein Galerie, Schweizer Straße 84 in Frankfurt am Main zu sehen. Sauerer lebt und arbeitet in Walleshausen im Landkreis Landsberg am Lech. Am Donnerstag, 21. November, 19 Uhr, ist der Künstler zum Gespräch in der Galerie Goldstein zu Gast.

In „Fake Nest“ zeigt Sauerer einige seiner kleineren, geschnitzten Holzskulpturen, wobei der Bildhauer  für die hintersinnige Art seiner Kleinplastiken bekannt ist. Dabei räumt er den eigenen Arbeiten den gleichen Raum ein wie hinzugefügten Werken anderer Künstler.

Peter Sauerer hat bereits an einigen gemeinsamen Ausstellungen mit Künstlern des Ateliers Goldstein teilgenommen, zum Beispiel 2009 unter dem Titel „Modellstück“ und 2014 unter „Macht. Wahn. Vision. Rapunzel & Co. Von Türmen und Menschen in der Kunst” (beide im Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen).

Hintergrund

Das Atelier Goldstein der Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V. wurde 2001 mit dem inhaltlichen Konzept begründet, Menschen mit Beeinträchtigung in die Lage zu versetzen, bedeutende Werke der zeitgenössischen Kunst zu schaffen. Inzwischen hat sich das Atelier als erfolgreiche Produktionsstätte begabter Künstlerinnen und Künstler mit Beeinträchtigungen etabliert.

Eine eigens im Atelier Goldstein entwickelte Form der künstlerischen Assistenz ermöglicht es den Kunstschaffenden, ihre eigene Bildsprache auszubauen und zu professionalisieren. Durch eine intensive Agenturarbeit gelingt es, Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler in nationalen und internationalen Museen und Sammlungen zu platzieren.

Weitere Informationen unter www.atelier-goldstein.de


< Vorheriger Artikel