Neuigkeiten

Neuigkeiten

Lufthansa-Weihnachtskarte

Tim Brauer gewinnt
Malwettbewerb


Gruppenfoto mit Siegerbild

Präsentieren das Gewinnerbild (v.l.): Maria Leòn, Cornelia Straub, Stephanie Seibert und Marisa Schwarz (Foto: Deutsche Lufthansa)

09.12.2021

Homberg/Efze. Tim Brauer hat den diesjährigen Malwettbewerb der Lufthansa gewonnen. Der 13-jährige Realschüler, der die Klasse H/R7 der Hermann-Schafft-Schule in Homberg/Efze besucht, hat ein Ticket für einen innereuropäischen Flug für zwei Personen gewonnen. Sein Motiv einer Weltkugel mit Sonnenaufgang und einer Lufthansamaschine, die Weihnachtspakete abwirft, wurde unter 69 eingereichten Bildern ausgewählt. Die Zeichnung wird die diesjährige Weihnachtskarte der Schwerbehindertenvertretung der Deutschen Lufthansa (DLH) AG zieren. Zu den ersten Gratulanten gehörte der LWV-Beigeordnete Dieter Schütz, der für die Förderschulen des Landeswohlfahrtsverbandes verantwortlich ist. Er dankte allen Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmern für "so viel Kreativität".

Besonders kreativ war auch das Vorbereitungs-Team der HSS. Denn aufgrund steigender Inzidenzahlen wurde die Preisverleihung kurzfristig in eine Videokonferenz verlegt. 21 Jugendliche, deren Zeichnungen in die nähere Auswahl gekommen waren, und die Lehrkräfte simulierten einen Flug nach Frankfurt zum Lufthansa Aviation Center mit einem "Herrbus": In der Aula wurden die Sitzreihen wie im Flugzeug mit Platz für den Servierwagen im Mittelgang aufgebaut. Das Boarding hatte um 10.20 Uhr am "Gate" H207 im Haus begonnen, die Sitze in der Aula waren wie im Flugzeug nummeriert. Die Idee wurde mit großer Begeisterung von der Schwerbehindertenvertrauensperson DLH AG, Cornelia Straub, und ihrer "Crew" in Frankfurt aufgenommen. Mit dabei ihre Stellvertreterinnen Stephanie Seibert (in Pilotenuniform) und Marisa Schwarz sowie die Inklusionsbeauftragte Maria Leòn. Seibert bedankte sich stilgemäß, dass die Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte "mit Lufthansa geflogen sind."

Tim Brauers Arbeit habe die Jury sofort überzeugt und schon im ersten Durchgang viele Punkte gesammelt, betonte Straub. "Wir sind begeistert von den kreativen Bildern und Ideen zu einer Weihnachtskartenmalaktion. Wir freuen uns schon auf einen Besuch der Künstlerinnen und Künstler im Frühjahr in Frankfurt, um uns persönlich bei ihnen zu bedanken."

Auch Wolfgang Ernst, der kommissarische Schulleiter, freut sich auf den Besuch am Airport. Er ist stolz, "dass das Motiv aus Homberg jetzt um die ganze Welt geht!"

Das Siegermotiv

INTERVIEW mit Preisträger Tim Brauer

Welches Ziel in Europa wirst Du mit dem Lufthansa-Ticket ansteuern?

Ich möchte mit meiner Mutter im nächsten Jahr nach London fliegen. Wenn das wegen der Pandemie nicht geht, dann würden wir gern in Spanien Urlaub machen. Wir gucken, wie sich das entwickelt.

Was hast Du empfunden, als Du als Sieger des diesjährigen Wettbewerbs ausgerufen wurdest?

Ich wusste nicht, was ich sagen sollte. Frau Straub hat das so aufregend gemacht: erst ist sie die 20 Besten durchgegangen. Aber kurz vor dem Ende dachte ich, es wäre da noch jemand anderes  und dann kam mein Bild. Da war ich ganz aufgeregt.

Warst Du beim letzten Wettbewerb 2019 auch dabei?

Ja, aber damals bin ich gar nicht in die Vorauswahl gekommen.

Also hast Du Deine Zeichentechnik verbessert...

Ja, das stimmt.

Dein Bild zeigt auch einen Sonnenaufgang. Warum hast Du den gezeichnet?

Das ist so etwas Schönes und Entspannendes.

Bist Du sehr naturverbunden?

Ja, die Natur mag ich. Ich wohne ja am Edersee.

Ich habe gehört, Du bist noch nie zuvor geflogen. Hoffentlich hast Du keine Flugangst!

Neulich bin ich mit dem ICE nach Wolfsburg gefahren. Der fuhr sehr schnell. Ich glaube, ich könnte fliegen!


< Vorheriger Artikel