Neuigkeiten

Neuigkeiten

Frühförderung Hören

Flyer für betroffene Familien neu aufgelegt


Titelseite Flyer "Interdisziplinäre Frühberatungsstelle Hören und Kommunikation"

Titelseite Flyer "Interdisziplinäre Frühberatungsstelle Hören und Kommunikation"

Die Diagnose „Hörschädigung“ wirft viele Fragen auf – bei hörenden Eltern mit einem hörgeschädigten Kind genauso wie im umgekehrten Falle: bei Eltern, die selbst hörgeschädigt sind, ihr Nachwuchs aber nicht. Die Unsicherheiten ähneln sich: Wird mein Kind sprechen lernen? Welche Unterstützung braucht es für unsere Familie, die zweisprachig, in Gebärden- und Lautsprache, kommuniziert? Wie lässt sich die Entwicklung meines Kindes bis zum Schuleintritt fördern und stärken?

Auf Fragen wie diese und die hierfür existierenden Unterstützungsangebote gibt das komplett überarbeitete Faltblatt "Interdisziplinäre Frühberatungsstelle Hören und Kommunikation" Antwort. Ausführlicher als bisher sind die Zielgruppen herausgearbeitet, an die sich die Frühförderung wendet. Die mit aktuellen Fotos bebilderte Broschüre zählt die Hilfsangebote, zu der auch die mobile Frühförderung gehört, auf und nennt die Adressen und Kontaktdaten der Interdisziplinären Frühberatungsstellen Hören und Kommunikation des LWV in Hessen.


< Vorheriger Artikel