Der Erste Beigeordnete des LWV Hessen

Dr. Andreas Jürgens Foto: Uwe Zucchi

Erster Beigeordneter Dr. Andreas Jürgens (Bündnis 90/Die Grünen)

Stellvertretender Vorsitzender des Öffnet internen Link in aktuellem FensterVerwaltungsausschusses
E-Mail Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailandreas.juergens@lwv-hessen.de

Zuständig für Leistungen, Service, Koordination und Recht Sozialgesetzbuch (SGB) und Kriegsopferfürsorge (KOF), für Menschen mit körperlicher, seelischer, geistiger Behinderung, Sinnesbehinderung oder Abhängigkeitserkrankungen, für Kriegsopferfürsorge und behinderte Menschen im Beruf, Baumanagement, Archiv, Gedenkstätten, Historische Sammlungen. 

Biografie

  • geboren am 14. November 1956
  • Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen
  • Wahl zum Ersten Beigeordneten am 18. April 2012

Beruflich

  • 1976 Abitur
  • 1976 bis 1986 Studium und Promotion der Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität in Marburg
  • 1986 bis 2003 Richter am Amtsgericht in Kassel
  • April 2003 bis November 2008 und Februar 2009 bis Mai 2012 Mitglied des Hessischen Landtages

Politisch

  • 1999 bis 2011 Vorstandsmitglied der Grünen in Kassel, von 2001 bis 2011 Vorsitzender
  • November 2005 bis März 2006 und seit Februar 2008 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung in Kassel

Aktivitäten

  • seit dem Studium Mitarbeit in einer Vielzahl behindertenpolitischer Initiativen
  • unter anderem Sprecher des „Forums behinderter Juristinnen und Juristen"
  • Mitglied in der Bundes- und Landesarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik von Bündnis 90/Die Grünen
  • Beteiligung an der Kampagne für die Aufnahme des Benachteiligungsverbotes Behinderter ins Grundgesetz und gegen die Fremdbestimmung behinderter Menschen
  • Dozent an der Gesamthochschule Kassel (1991 bis 1992) und an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (1997 bis 1998)
  • Autor zahlreicher Fachbücher und Aufsätze